Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Tanklöschfahrzeuge TLF eignen sich aufgrund ihres großen Löschwasserbehälters hauptsächlich zur Brandbekämpfung über einen bestimmten Zeitraum ohne externe Wasserversorgung über ein öffentliches Hydrantennetz bzw. eines offenen Gewässers. Die Tanklöschfahrzeuge werden nach Norm in drei Größenordnungen, das TLF2000 und das TLF3000 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 14 Tonnen und das TLF4000 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 18 Tonnen, gefertigt. Allre drei Fahrzeugtypen sind mit einer fest eingebauten Feuerlöschkreiselpumpe (TLF2000 = 1.000 l/min sowie TLF3000 und TLF4000 = 2.000 l/min) ausgestattet. Nach Norm sind die Tanklöschfahrzeuge mit einer Truppkabine ausgerüstet. Die Tanklöschfahrzeuge sind in der DIN 14530-18 für das TLF2000, in der DIN 14530-22 für das TLF3000 und in der DIN 14530-21 für das TLF4000 genormt.

Bildergalerie

Fotos: BAI